Der 2036 Citizen HUD

Um den Überwachungsapparat mehr Präsenz im RP zu geben und auch für den ein oder anderen RP-Anlass zu sorgen, haben wir die Citizen HUDs über Spieler- und Mietergruppe ausgegeben. Ergänzend dazu hat jeder eine Cash-Panel Box erhalten.

Anbei noch einmal die Anleitungen dazu.

I  Citizen HUD

1. Verpflichtende Nutzung des HUD

Die Nutzung des Citizen-HUD ist für alle Spieler verpflichtend. Auch die Gast-Spieler geben bitte ihre Grunddaten ein.

Nur Ungechippte tragen keinen HUD. Sie gelten damit bei Kontrollen automatisch als verdächtig, können nichts zahlen und bewegen sich so außerhalb der Gesellschaft.

2. Gebrauchsanweisung

Das HUD erscheint beim Anlegen rechts unten in deinem Bildschirm.

citizen-hud
Auf dem Display siehst du verschiedene Symbole.
Hier gibst du bitte die Daten deines Chars ein.

Symbol Telefon – anderen Spielern Mitteilungen schicken und Mitteilungen empfangen

Symbol Name – Name deines Chars

Symbol Baby – Geburtsdatum

Symbol Familie – Familienstand

Symbol Job – Profession / Business

Symbol Haus – Wohnadresse

Symbol MISC – alles andere, zB. Waffenschein, registrierte Waffen, ob du MPT hattest, medizinische Daten, Vorstrafen, alles, was für das RP interessant oder wichtig sein könnte
ACHTUNG: Eintragen von Waffenschein und Waffen erfordert Erlaubnis von der Simleitung und ist nur für bestimmte Rollen möglich.

Symbol Dollar – deine finanzielle Lage in einem Stichwort oder in Guthaben-Höhe, z.B.  Guthaben XY, Zahlungsrückstand, verschuldet, bankrott, drohender Bankrott, solvent etc. / im Prinzip eine Auskunft ähnlich der SCHUFA in DE
Achtung: Wir verwenden keine RP-Währung. Die hier eingetragenen Daten sind lediglich als Grundlage für das RP zu verstehen!

Alle Daten, die du eingibst, können von dazu authorisierten Chars ausgelesen oder gehackt werden.
Außerdem kommen noch Daten hinzu, die du während des Rollenspiels einspielst und per Klick hinterlegst, z.B. wenn du irgendwo Zahlungen vornimmst und das entsprechende Terminal am Ort des Geschehens klickst. Wenn du also irgendwo eine Zahlung leistest, klicke einfach das vorhandene Terminal ODER gib die Zahlung unter MISC mit Datum manuell ein.

3. Polizei, Bank, Hacker

Polizisten, Banker, Ärzte und Hacker finden auf ihrem HUD ein weiteres Symbol:

Symbol Schloss – Auslesen von Bürgerdaten

Die Lese-Authorisierten Spieler bitten wir um besonderes Fingerspitzengefühl. Wendet Eure Amtsmacht behutsam und mit Bedacht an und spielt niemanden an die Wand ohne Rücksicht auf Verluste, es sei denn genau das ist willkommen.

Die Hacker bitten wir um realistische Beachtung des hohen Schwierigkeitsgrades, wenn sie Daten auslesen möchten. Je vertraulicher die Daten, desto komplexer ist die anzunehmende Verschlüsselung. Lass deinem Opfer immer die Chance sich dem digitalen Übergriff zu entziehen, das setzt voraus, dass du es wissen lässt, was du gerade vorhast.

Daten auslesen geht nur in einer Entfernung von unter 5 Metern und wenn du dem Auszulesenen zugewandt bist.

4. Customized HUD

Du kannst auf dein HUD Display eine Textur deiner Wahl aufbringen, so dass dein HUD nach deinem Geschmack aussieht. Du kannst ihn auch kleiner ziehen über das übliche Baumenü. Das “nicht bearbeiten” bezieht sich nur auf die enthaltenen Scripte.
Bitte rechtsklick auf HUD und im Baumenü die Fläche des Screens (HUD Display SCREEN ) und NUR DIESE auswählen und entsprechend ersetzen.
5. Script und Programmierung
Wir danken dem überaus talentierten Justin Joseppe für seine Künste und empfehlen ihn hiermit gern weiter. Das ganze System ist seinem technischen Talent zu verdanken. Er ist unser Held des Monats. 🙂

II Cash Panels

Die Cash Panels gibt es in zwei Varianten, eine tragbare für Dienstleister, die sich auch außerhalb von Geschäftsräumen bewegen – und eine größere, die im Geschäftsraum aufgehängt oder platziert wird. Aufhängen ist meist nicht nötig, da fast überall bereits ein Panel hängt.

cash panel_001

1. Stationäre Panels
Sie hängen in jedem Geschäft und Restaurant.
Wenn du im RP etwas zahlst (Essen, Waren, Dienstleistung, Eintritt oder Ähnliches, klickst du beim Verlassen des Ladens das Cash Panel, deine Zahlung überträgt sich so auf deinen Citizen HUD).

ACHTUNG: Es erfolgt keine echte Zahlung, weder über RP Währung, noch über L$. Es handelt sich um reines Rollenspiel.

2. Mobile Panels
Jeder Verkäufer oder Dienstleister kann ein persönliches Panel anlegen, wenn er eine Zahlung entgegennehmen möchte. Er muss das Panel vorher mit seinem Namen oder seiner Geschäftsbezeichnung UNTER BESCHREIBUNG IM OBJEKTMENUE umbenennen, damit die Zahlung im HUD des Kunden die gewünschte Bezeichnung bekommt.

Der Kunde klickt auf das mobile Panel und die Sache ist erledigt und registriert.

ACHTUNG:
Die Nutzung der CASH PANELS ist verpflichtend. Ein Char, der ohne Zahldaten erwischt wird, wird bei Kontrolle sofort IC inhaftiert wegen Verdachts an der Teilnahme illegaler Geldkreisläufe.

Logischerweise haben UNGECHIPPTE kein Cash Panel und können auch keins bedienen.

III Wo bekomme ich HUD und Panel?

Das HUD und Cash Panel Pack bekommst du kostenlos am Landepunkt.

 

Advertisements

Prolog

“Power is in tearing human minds to pieces and putting them together again in new shapes of your own choosing.”
George Orwell, 1984

***

“Sie können die Augen schließen, Miss Ross, wenn die Monitore sie nervös machen. Es ist wichtig, dass Sie entspannt an die Sache herangehen.” Die Stimme von Dr. Young hatte einen väterlich-freundlichen Tonfall, wenn er mit den Probanden sprach.

Man hatte die Versuchsgruppe sorgfältig ausgewählt anhand von Beruf, Alter und ihren Gewohnheiten. Allesamt waren mittelmäßig erfolgreich in ihren Jobs, pflegten alltägliche Beziehungen, konnten sich schöne Dinge leisten und legten Wert auf ihre äußere Erscheinung. Und sie alle litten unter unterschiedlich ausgeprägten psychologischen Schwächen. Schüchternheit. Komplexe. Stimmungsschwankungen. Depressive Episoden. Dinge, die man eben nicht haben möchte, wenn man es weit bringen will. Sie waren die typischen Repräsentanten der New Yorker Gesellschaft im Jahre 2034.

Miriam Ross und alle anderen hatten mit Somawell Industries Verträge abgeschlossen, die sehr genau ihre Rechte und Pflichten als Versuchspersonen regelten, aber grundsätzlich waren die Ausgewählten ohnehin mit fast allem einverstanden gewesen, als man ihnen den perfekten Geist in Aussicht gestellt hatte. Der perfekte Körper und der perfekte Geist waren Angebote, die Menschen nur schwer ablehnen konnten, wenn sie das System verinnerlicht hatten. Und das hatten sie fast alle. Sie hatten es mit der silikongerundeten Mutterbrust aufgenommen, seine Credos in mehrsprachigen Kindergärten zu singen gelernt, es in teuren Privatschulen verfeinert und schließlich als Teil ihrer selbst akzeptiert, als sei es schon immer da gewesen.

In gewisser Weise wäre auch Dr. Young ein perfekter Proband gewesen, denn auch er stellte wenig in Frage, wenn es lukrativ erschien. Aber er saß in seiner Funktion als Arzt mit Aussicht auf die MPT-Zulassung auf der anderen Seite der Injektionsnadel, die sich nun langsam durch die Haut, durch das Fleisch und in die Vene von Miriam Ross schob. Ein leichter Druck und der Inhalt des Behälters ergoss sich in die Blutbahn. Gehorsam hatte sie die Augen geschlossen, während das Flackern der Monitore blau-grüne Schattierungen aus künstlichem Licht auf ihrem Gesicht hinterließ.

Auf einem der Monitore verfolgte Dr. Young nun den Weg der Sonden, bis ein grünes, schnelles Aufleuchten von Kontrolllichtern ihm anzeigte, dass sie alle an den für sie vorgesehenen Plätzen angekommen waren. Miriam Ross’ Augenlider zuckten leicht, aber Schmerzen schien sie keine zu haben. Ihr Hände lagen entspannt auf den Lehnen der Liege.

“Haben Sie etwas gespürt, Miss Ross?” erkundigte er sich.

“Ja, die Nadel. Ein kleiner Pieks.” Sie gab bereitwillig und ohne zu zögern Antwort.

Nur ein Zufall. Das Zucken der Augenlider just in dem Moment, als die Sonden ihren Platz erreichten. Dr. Ross nahm die Tastatur zur Hand und begann dann mit der eigentlichen Arbeit.

“Wir werden nun eine kleine Reise unternehmen, Miss Ross. Und am Ende dieser Reise wird nichts mehr sie behindern.”

Sie nickte.

Dann arbeitete er sich durch Miriams Erinnerungen, löste sie auf, übermalte sie wie alte Leinwände, die ein neues Gesicht bekommen sollten. Einige Erfolgsbilder waren auch frei gezeichnet, losgelöst von dem, was Miriam Ross in ihrer Kindheit erlebt hatte. So genannte Empower-Representations. Er las an Miriam Ross’ Lippen ab, wie angenehm diese Bilder sich für sie anfühlten. Sie lächelte. Die ganze Behandlung über lächelte sie. Ihr Lächeln übertrug sich auf Dr. Young. War er zu Beginn noch behutsam gewesen, fuhren seine Finger nun selbstbewusster über die Tasten. Er war der Zeichner einer neuen Miriam Ross. Er war der Gott über ihre Erinnerungen und damit über ihre Zukunft. Er nahm die Verantwortung ernst, aber da war auch etwas anderes, das er deutlich spürte. MPT würde Geschichte machen. MPT war bahnbrechend in vielerlei Hinsicht. Das erfüllte seine Brust mit Stolz.

Als Miriam Ross sich von der Liege erhob, fühlte sie sich unbeschreiblich gut und glücklich und stark. Und den Weihnachtsabend, an dem ihre Eltern sich getrennt hatten, als sie zwölf Jahre alt war, der existierte in ihrer Erinnerung nicht mehr so, wie sie ihn damals wahrgenommen hatte. Sie erinnerte sich an die buntglänzenden Kugeln und den Tannenduft. Das Essen. Das Lachen und die Musik. Sie erinnerte sich sogar an das Fernsehprogramm und daran, dass ihre Eltern sich im Guten getrennt hatten. Sie erinnerte sich an eine ausnahmslos glückliche kleine Miriam, die zuversichtlich in ihre Zukunft blickte.

Dr. Young war gründlich gewesen. Es war so perfekt. Fast zu perfekt um wahr zu sein.

***

Infotreffen und Simöffnung

MI, 28.10.2015 um 20.30 Uhr

Wir gehen IC ab

FR, 30.10.2015