Fahndung läuft – das NYPD bittet um Mithilfe

Achtung, wir unterbrechen unser Programm für eine wichtige Mitteilung:

Das NYPD fahndet derzeit nach dem Schwerverbrecher Faran Homerunner, der sich nach Information aus verlässlichen Quellen in New York aufhalten könnte, der Mann kam auf Grund eines Verfahrensfehlers in L.A. auf freien Fuss und ist seit dem untergetaucht.

*Ein Bild des Verbrechers wird eingeblendet*

Homerunner werden verschiedene schwere Delikte zur Last gelegt, ausserdem steht er in Verdacht an noch weiteren Verbrechen zumindest beteiligt gewesen zusein, unter anderem an den jüngsten Überfällen im Buchladen an der 1st Ave und in Gramercy, bei denen mehrere Personen schwere Körperverletzungen erlitten und eine seitdem vermisst wird.

Sollte Ihnen dieser Mann begegnen, spielen sie nicht den Helden, vermeiden sie JEGLICHEN Kontakt zu dieser Person, bringen Sie sich in Sicherheit und kontaktieren Sie umgehend das NYPD.
Homerunner ist gewaltbereit und agressiv. Es wird geraten, dass Frauen nach Einbruch der Dunkelheit, möglichst in Begleitung auf der Strasse unterwegs sein sollten. Dunkle, abgelegene Ecken sind ebenfalls zu meiden.

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit!

Breaking News – Überfall im York Park gibt Rätsel auf

Der brutale Überfall auf einen Buchladen gibt weiterhin Rätsel auf. Das NYPD ist derzeit noch bei den Ermittlungen am Tatort und bei der Zeugenvernehmung. Der York Park wurde wegen möglicherweise dort auffindbarer Spuren großräumig gesperrt und darf nicht betreten werden.

Das NYPD sucht nach einem großgewachsenen Täter aus dem Unterschicht-Milieu. Er hatte dunkles schulterlanges Haar, das am oberen Hinterkopf teilweise zu einem Zopf zusammengefasst war und einen Dreitagebart. Der Täter trug zum Tatzeitpunkt trug eine helle Jacke und Jeans.

Die Art des Überfalls, der offenbar eine Entführung werden sollte, lässt viele Fragen offen: Warum war der Täter nicht maskiert und scheute sich offenbar nicht davor, von Zeugen gesehen zu werden? Warum war er unbewaffnet? Steht die Beziehung des Opfers Hana C. mit dem CEO der Brady Group in einem Zusammenhang zur Tat?

Nur dem beherzten und mutigen Eingreifen eines jungen Hotelangestellten Mason W. ist es zu verdanken, dass Hana C. nicht Opfer einer Entführung wurde.

Auf der innenpolitischen Ebene weist die schreckliche Tat Fragen zur Sicherheit des Bezirks um die 1st AV auf. Müssen die Bürger um ihre allseits beliebten und gut frequentierten Naherholungsziele fürchten, wenn die Parks nicht mehr sicher sind? Gerade die 1st AV ist der erste Anlaufpunkt für viele Touristen.

Wir bleiben dran – für NYC!